Erneuerung des Kirchenraumes

  • Beitrags-Kategorie:Rückblick
  • Beitrag veröffentlicht:27. April 2020

Da wegen der Corona-Krise ohnehin keine Gottesdienste in der Kirche gefeiert werden konnten, wurde diese Sperre genutzt und die Umbauarbeiten vorgezogen.

Das Projekt wurde vom erweiterten Arbeitskreis „Bau und Finanzen“ und vom Bauamt der Erzdiözese Wien begleitet.

Die alten Gaskonvektoren in der Kirche wurden durch eine Infrarotheizung mit elektrischer Energieversorgung ersetzt.

Dafür wurden über den beiden Sitzbankblöcken zwei schlanke Heizkörperlinien an der Decke und im Altarraum zwei Heizstrahler installiert.

Die Kirchenbeleuchtung wurde auf LED umgestellt, entlang der beiden neuen Heizkörperlinien wurden zusätzliche Beleuchtungskörper abgehängt und auch im Altarraum wurden neue elektrische Lichtquellen geschaffen.

Die Lautsprecheranlage wurde vollständig erneuert. Die neue Anlage wurde durch eine induktive Höranlage ergänzt, welche Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung die Mitfeier der Gottesdienste erleichtert.

Die vorhandenen Fenstervorhänge wurden durch neue ersetzt; künstlerisch gestaltet von Heinz Eder.

Unser Krippenrelief wurde geringfügig nach hinten verschoben, sodass davor außerhalb der Weihnachtszeit der verhüllende Vorhang besser Platz finden kann. Vor der Krippe wurde die ehemalige Kanzel mit einer neuen Holzplatte abgedeckt. Unter dieser befindet sich jetzt ein Schrank für die neue Tonanlage.

Zuletzt wurden die Kirche und der Sakristeigang neu ausgemalt.

Erneuerung des Kirchenraumes