WICHTIGE HINWEISE ZUR MITFEIER DER GOTTESDIENSTE
AB 15. MAI

Es werden für die Zeit der Einschränkungen (bzw. solange Bedarf besteht) in der Erlöserkirche ZWEI Sonntagsmessen um 9:00 und 10:30 Uhr angeboten. Bitte sich auf beide Messzeiten aufteilen, das ermöglicht möglichst vielen die Mitfeier! Die Wochentagsmessen finden zu den gewohnten Zeiten statt.

Zusätzlich wird die Sonntagsmesse bis Sommer weiterhin per Livestream auf Youtube jeweils abwechselnd aus einer der Teilgemeinden übertragen. Genaueres entnehmen Sie bitte dem Wochenblatt.

Es können maximal pro Messe 20 Gläubige teilnehmen. Wir bitten Sie sowohl im Saal als auch im Foyer einen Abstand von 2 m einzuhalten, die Sessel sind dementsprechend aufgestellt (Ausnahme: Familien und Personen im gemeinsamen Haushalt). Sollte die zulässige Höchstzahl von TeilnehmerInnen bei einer Messfeier überschritten werden, besteht die Möglichkeit der Messe vom Garten aus beizuwohnen – die Glasfenster werden in diesem Fall zu Beginn der Messe geöffnet.

Wir bitten Sie sich beim Betreten des Saals die Hände zu desinfizieren. Der Saal darf nur durch den Foyereingang unter dem Vordach (=Eingang zum derzeitigen Gebetsraum) betreten werden. Bitte achten Sie bei der Platzwahl auch auf die Hinweise des Ordnerdienstes am Eingang.

Wir bitten darum während des Gottesdienstes unbedingt einen Mund-Nasen-Schutz (Maske, Schal, Tuch) zu tragen (dies gilt nicht für jüngere Kinder). Dieser Schutz darf nur zum Kommunionempfang (siehe unten) abgenommen werden! Bitte bringen Sie Ihre eigene Maske mit.

Wer einen liturgischen Dienst (LektorIn, KantorIn o.ä.) ausübt ist vom Tragen des Mundschutzes befreit soweit dies für die Ausübung des Dienstes erforderlich ist.

Wir bitten darum, sich vor und nach den Gottesdiensten nicht im Foyer oder vor dem Eingang zu versammeln und auch beim Ein- und Ausgehen auf 1 m Abstand zu achten. Der Pfarrkaffee entfällt weiterhin auf noch unbestimmte Zeit.

Die Körbchen für die Kollekte am Sonntag werden nicht durch die Bank gereicht, sondern hinten beim Ausgang aufgestellt. Die Kollekte an den Wochentagsmessen entfällt – natürlich freuen wir uns aber in dieser auch für uns als Gemeinde finanziell fordernden Zeit trotzdem über Spenden!

Die Aufforderung zum Friedensgruß und der Friedensgruß selbst entfallen. Allenfalls kann dem Nachbarn zugenickt werden.

Zum Kommunionempfang beachten Sie bitte die folgenden Hinweise:

  1. Bitte kommen Sie hintereinander (eine Sesselreihe nach der anderen) heraus und stellen sich im Mittelgang auf.

  2. Achten Sie auf genügend Abstand zum/r Vordermann/frau (mit 1 m Abstand in einer Reihe aufstellen) und zum Kommunionsspender. Beachten Sie bitte die Bodenmarkierung und treten Sie erst dann vor den Spender wenn der Kommunikant vor Ihnen diesen Bereich verlassen hat.

  3. Bitte nehmen Sie den Mundschutz erst unmittelbar vor der Kommunion ab oder klappen Sie ihn hoch. (Treten Sie wenn möglich zum Kommunionsempfang mit der Hostie etwas zur Seite, sodass ein Abstand zum Spender von 2 m gegeben ist.)

  4. Wir bitten Sie aufgrund ausdrücklicher und verbindlicher Weisung der Bischofskonferenz die heilige Kommunion innerhalb der Feier nur in Form der Handkommunion zu empfangen.

  5. Die Kommunionausteilung erfolgt ohne laut gesprochenes „Leib Christi“ und „Amen.“

  6.  Nach der Kommunion ist der Mundschutz SOFORT wieder anzulegen. Gehen Sie bitte erst dann an den Seiten auf Ihren Platz zurück.

  7. Die im Garten Teilnehmenden werden gebeten zum Kommunionempfang nicht in den Raum zu kommen, sondern draußen zu warten bis der Spender zu ihnen kommt.

  8.  Aufgrund der Umstände wird die Kommunion nur von einem Spender allein ausgeteilt. Sollte es daher zu längeren „Wartezeiten“ kommen bitten wir um Ihr Verständnis.

Download als pdf