Osternacht 2021

  • Beitrags-Kategorie:Rückblick
  • Beitrag veröffentlicht:14. April 2021

Mit Sicherheit feierte die kleine Schar der österlichen Gläubigen traditionell um 4:30 Uhr die Segnung des Osterfeuers und das Entzünden der Osterkerze aus der dunklen Kirche heraus mit.

Mit den Rufen „Christus, das Licht!“ und der Weitergabe des Osterlichtes wurde der Kirchenraum immer heller erleuchtet. In diesem Kerzenschein sang Diakon David Faiman das Exsultet, das feierliche Osterlob.

Die vielen Lesungen aus dem alten Testament berichteten vom immerwährenden Heilswirken Gottes an den Menschen.

Das festliche Oster-Halleluja leitete über zum ersten Augen- und Ohrenzeugenbericht von der Auferstehung.

Nach der feierlichen Segnung des österlichen Taufwassers erneuerten die Mitfeiernden ihr persönliches Taufversprechen.

Im Wissen, um das Geschenk der Erlösung beging die Gemeinde die festliche Eucharistie und feierte Mahl mit ihrem auferstandenen Herrn.

Wenn auch mit Abstand in geringer Zahl und nur mit innerlich mitvollziehendem Gesang, so hat die heurige Feier der Heiligen Osternacht doch einen Blick in den Himmel ermöglicht.

Osternacht 2021