Aktuelle Bestimmungen

  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles
  • Beitrag veröffentlicht:6. Februar 2021

Ab Sonntag, 7. Februar, finden die Gottesdienste wieder öffentlich gemäß den Vorgaben der Österreichischen Bischofskonferenz statt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ab dem 28. Dezember (Lockdown III) finden die Gottesdienste wieder nicht-öffentlich gemäß den Vorgaben der Österreichischen Bischofskonferenz statt.

Für die nicht-öffentlichen Gottesdienste in der Erlöserkirche gilt:
An Sonn- und Feiertagen wird um telefonische Voranmeldung unter der Nummer 0669 / 11 80 13 62 gebeten.

AKTUELL BIS 27.12.2020:
Rahmenordnung zur Feier öffentlicher Gottesdienste
(Österreichische Bischofskonferenz, wirksam vom 7.12.2020 bis vorerst 6.1.2021)

Ab 7.12.2020 sind öffentliche Gottesdienste wieder möglich.
Für die Mitfeier gelten folgende Regelungen (Kurzfassung):

  • Desinfektionsmittel werden beim Eingang bereitgestellt
  • Mindestabstand von 1,5 Meter (ausgenommen Personen, mit denen man gemeinsam in einem Haushalt wohnt)
  • Tragen eines Mind-Nasen-Schutzes während des gesamten öffentlichen Gottesdienstes
  • Kein Gemeindegesang

AKTUELL AB 28.12.2020
Rahmenordnung zur Feier der Gottesdienste
(Österreichische Bischofskonferenz, wirksam vom 28.12.2020 bis vorerst 17.1.2021)

———-

Ab 28.12.2020 sind öffentliche Gottesdienste nicht möglich.
Für nicht öffentlich zugängliche Gottesdienste im kleinsten Kreis gelten folgende Bestimmungen (Kurzfassung):
  • Höchstens 5-10 im Vorhinein namentlich festgelegte Personen feiern stellvertretend für die ganze Gemeinde.
  • Hände desinfizieren beim Betreten des Kirchenraums
  • Mindestabstand von 1,5 Meter (ausgenommen Personen, mit denen man gemeinsam in einem Haushalt wohnt)
  • Tragen eines Mind-Nasen-Schutzes während des gesamten Gottesdienstes
  • Die Gemeinde soll über die Zeit des nicht öffentlich zugänglichen Gottesdienstes informiert werden.
  • Alle Gläubigen sind eingeladen, daheim Gottesdienst zu halten und sich im Gebet mit anderen zu verbinden; dafür können Videomeetings und Gottesdienstübertragungen (Radio, Fernsehen, Livestream etc.) eine Unterstützung sein.

Rahmenordnung ab 28.12.
mehr Information

Aktuelle Bestimmungen